Das ArbG Düsseldorf hat, nicht rechtskräftig, einen Verantwortlichen zur Zahlung von 5.000 Euro wegen des erlittenen immateriellen Schadens durch Verletzung des Auskunftsanspruchs verurteilt. [1.] Verantwortlicher und Betroffener stritten über datenschutzrechtliche Auskunft und Information, die Erteilung von Kopien sowie eine Entschädigung. …

5.000,- Euro Schadensersatz für Verletzung des Auskunftsanspruchs Read more »

Der deutsche Bundesgerichtshof hat Ende Mai 2020 die Frage entschieden, welche Anforderungen an die Einwilligung in telefonische Werbung und die Speicherung von Cookies auf dem Endgerät des Nutzers zu stellen sind. Einwilligung in telefonische Werbung Hinsichtlich der Einwilligung in telefonische …

Werbe-Cookies nur mit aktiver Einwilligung zulässig Read more »

In einem kürzlich veröffentlichten Spruch des Obersten Gerichtshofs hat dieser festgestellt, dass eine vom Arbeitgeber durchgeführte GPS-Ortung eines auch privat genutzten Dienstfahrzeuges ohne Betriebs- bzw Einzelvereinbarung rechtswidrig ist. Rechtsspruch Mit den ohne Abschluss einer nach § 96 Abs 1 Z 3 ArbVG erforderlichen …

Mitarbeiter-Ortung per GPS rechtswidrig Read more »

Zur Bewältigung der COVID-19 Krise lassen zahlreiche Unternehmen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Zuhause aus arbeiten. Nutzer greifen dabei über Remote Desktop Lösungen auf die interne IT Systeme und Geschäftsdaten zu. In den meisten Fällen kommt dabei die Remote-Desktop-App Teamviewer …

Sicherheitsrisiken beim Einsatz von Teamviewer Read more »

Die wachsende Zahl von Corona-Infektionen in Österreich veranlasst immer mehr Unternehmen, umfangreiche Schutzmaßnahmen für Arbeitnehmer, Kunden und Lieferanten zu treffen. Neben der Einführung von Telearbeit, Absage von Meeting wollen Firmen auch vermeiden, dass es zu Standortschließungen wegen infizierter Personen kommt …

Interne Covid-19 Datenerhebungen Read more »

In Deutschland verhängte der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) ein Bußgeld in Höhe von knapp 10 Millionen Euro gegen Internetanbieter 1&1. Der Telekommunikationskonzern hatte es Unbefugten zu leicht gemacht, über die Telefon-Hotline die Daten von Kunden abzufragen. …

Betroffenenrechte: Sichere Identifizierung unumgänglich Read more »

Die Referenten, Mag Rosenkranz, DI Leitenmüller, Maga Wagner und Dr Trieb mit dem Veranstalter des 4. OÖ-Datenschutztags, Mag Greifeneder (vlnr)

Wachsende Zahl von DSGVO-Beschwerden Am Donnerstag den 24.10.2019 fand der 4. OÖ-Datenschutztag in der Welser Villa Muthesius statt. Namhafte Datenschutzexperten referierten über aktuelle Entscheidungen und Herausforderungen bei der Umsetzung der Aufgaben und Pflichten der DSGVO für Unternehmen. Die Zahl von …

4. OÖ-Datenschutztag: Ende der DSGVO-Schonfrist? Read more »

Nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) müssen Internetnutzer der Speicherung von Tracking-Cookies auf ihren Endgeräten aktiv zustimmen. Demnach ist die voreingestellte Zustimmung (Opt-Out-Lösung) zum Speichern der Daten unzulässig. Damit setzt der EuGH seine bisherige Spruchpraxis bei der Verwendung von …

Keine Tracking-Cookies mehr ohne aktive Einwilligung Read more »

Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat Bußgelder in Höhe von insgesamt 195.407 Euro inkl. Gebühren gegen die Delivery Hero Germany GmbH erlassen. Die Entscheidung ist rechtskräftig. Nichtachtung von Betroffenenrechten Mit den Geldbußen ahndete die Berliner Datenschutzbeauftragte diverse datenschutzrechtliche …

Fast 200.000 Euro Bußgeld wegen Missachtung von Betroffenenrechten Read more »

Microsoft Office hat sich über Jahrzehnte hinweg als Standardanwendung für Bürotätigkeiten etabliert und eine Verzicht auf den Einsatz der Microsoft-Programme ist für viele Unternehmen einfach undenkbar. Aus Datenschutzsicht ist der Einsatz der cloud-basierten Büroanwendungen Office 365 jedoch nicht unbedenklich. Zum …

Office 365 – DSGVO-konforme Verwendung im Unternehmen? Read more »