Autor: Horst Greifeneder

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung

Die Verhandlungsführer der EU-Kommission, des EU-Parlaments sowie der Mitgliedstaaten (Trilogverhandlungen) haben sich nach vierjährigem Ringen auf eine Reform der Datenschutzregelungen geeinigt. Ziel war es, die bisher gültige Richtlinie aus dem Jahr 1995 auf die Zeit von Social Media, Smartphones und

Getagged mit: ,

Datenschutz und KFZ-Sachverständiger

Hatte gerade eine interessante Begegnung mit einem KFZ-Sachverständigen. Dieser hatte mit mir einen Termin bzgl Schadensbesichtigung vereinbart. Routiniert fragte er nach den, für die Bearbeitung des Versicherungsfalles erforderlichen Zulassungsdaten wie Fahrgestellnummer, Datum der Erstzulassung, … KFZ-Sachverständiger in Aktion Bei der

Datenschutzbehörde verhängt fünfstelliges Bußgeld

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat kürzlich gegen ein Unternehmen eine Geldbuße in fünfstelliger Höhe festgesetzt. Das Unternehmen hatte in seinen schriftlichen Aufträgen mit mehreren Auftragsdatenverarbeitern keine konkreten technisch-organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der Daten festgelegt. Stattdessen enthielten die Aufträge

EU-Ministerrat verabschiedet Datenschutzgrundverordnung

Nach über dreijähriger Verhandlung haben sich heute die Justizminister der 28 EU-Mitgliedsstaaten über eine allgemeine Ausrichtung der heftig diskutierten Datenschutzreform geeinigt. Kernpunkt der neuen Datenschutzgrundverordnung ist, den Datenschutz auf ein zeitgemäßes, europaweit einheitliches Level zu bringen. Aktuelles Datenschutzrecht nicht mehr

Zentrales Kontenregister – Datenschutz bleibt auf der Strecke.

Die österreichische Regierung plant zum Kampf gegen den heimischen Steuerbetrug die Einführung eines zentralen Kontenregisters mit Zugriff auf sämtliche Einlagen, Depots und Bausparverträge von Privatpersonen und Unternehmen in Österreich. Auskünfte aus dem Kontenregister werden insbesondere Gerichten, Staatsanwaltschaften und Finanzstrafbehörden zu

Getagged mit: ,

Datenverwendung in Gewinn- oder Schädigungsabsicht (§51 DSG)

Die Verwendung von personenbezogenen Daten in in Gewinn- oder Schädigungsabsicht ist nach § 51 DSG 2000 strafbar. Wer mit dem Vorsatz, sich oder einen Dritten dadurch unrechtmäßig zu bereichern, oder mit der Absicht, einen anderen dadurch in seinem von §

Getagged mit: , ,

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Das amerikanische Softwarehaus Symantec hat unter dem Titel „State of Privacy Report 2015“ eine Studie zum Thema Datenschutz veröffentlicht. In Hinblick auf die kommende EU-Datenschutzgrundverordnung und wachsenden Anforderungen in bezug auf Datenschutz, Datensicherheit und Compliance sind die aus der Studie

Getagged mit: , , ,

Wem gehören berufliche Kontakte in Sozialen Medien?

Immer mehr Mitarbeiter in Unternehmen nutzen Soziale Medien wie Facebook, XING uam zum privaten und beruflichen Vernetzen mit Kollegen, Kunden oder Lieferanten. Im Laufe der Zeit entsteht dabei ein mehr oder weniger weit verzweigte Netzwerke, welche für Informatiuon, Kommunikation und

Was bedeutet Datenschutz für Unternehmen

Nachfolgender Beitrag ist eine persönliche Zusammenfassung der Vorträge zum 9. Europäischen Datenschutztag am 28.01.2015 im Bundeskanzleramt in Wien. Bei der gemeinsamen Veranstaltung von Datenschutzbehörde, Datenschutzrat und Bundeskanzleramt sprachen Staatssekretärin Mag. Sonja Steßl, Mag. Jochen Borenich, Vertriebsvorstand der Kapsch BusinessCom AG

Grundlagen zum Datenschutz, aktualisierte Datenrichtlinie und Coookies-Richtlinie bei Facebook

Man kann Ihnen gar nicht entgehen, den Benachrichtigungen zu den ab 1. Januar 2015 gültigen, neuen Datenschutzrichtlinien und Cookies-Richtlinien bei Facebook. Also werfen wir einmal einen Blick darauf und schauen, was uns Facebook so alles zu sagen hat. Aktualisierung der

Getagged mit: , ,
Top